Aktuelles

COVID-19 | Aktuelle Situation für Buchungen

Es geht wieder los… aber noch nicht für alle… aber vielleicht für dich?… oder erst nächste Woche….?

Weil nichts bleibt wie es ist, versuchen wir hier Antworten auf die häufigsten Fragen zu geben und diese fortlaufend zu Aktualisieren. Wenn Ihr über Änderungen informiert werden möchtet, könnt Ihr zudem unseren COVID-19 Newsletter abonieren.

Newsletter_Virus

Regelungen für Schulklassen

Es geht wieder los… seit dem 02.07.2020 gibt es den neuen Erlass zu Schulfahrten ab 31.08.2020 bis einschließlich 23.07.2021. Damit werden Klassenfahrten wieder möglich. Es gibt aber Änderungen…

Nein. Prinzipiell dürft Ihr fahren. Im Erlass steht: „Für Fahrten im ersten Schulhalbjahr ist die Notwendigkeit der Fahrt außerdem besonders zu prüfen, da Unterricht angesichts der Unterrichtsausfälle im zweiten Schulhalbjahr 2019/ 2020 wegen der Corona-Pandemie grundsätzlich Vorrang hat.“ Wenn ihr aber bereits gebucht hattet, dürft ihr natürlich fahren.

Kann die gebuchte Veranstaltung aufgrund behördlicher Auflagen, z. B. nach dem Infektionsschutzgesetz oder nach den Allgemeinverfügungen im Freistaat Sachsen bzw. den Bestimmungen am Reiseziel (Kinderbauerngut), infolge eines von außen kommenden, unabwendbaren Ereignisses auch durch die äußerste vernünftigerweise zu erwartende Sorgfalt nicht stattfinden, so verhandeln die Vertragspartner über einen für beide Seiten möglichen und angemessenen anderen Termin. Führt dies jedoch nicht zu einer Einigung über einen Termin im Zeitraum des laufenden Schuljahres oder ist ein solcher weiterhin wegen der Ausgangslage unmöglich, so ist dies ein Fall der höheren Gewalt und führt nicht zu gegenseitigen Ansprüchen auf Zahlungen. Dies gilt auch für eine Pandemie. Ggf. geleistete Anzahlungen sind innerhalb von vier Wochen zu erstatten.

Die Notwendigkeit der Fahrt ist für das 2. Schulhalbjahr 2020/2021 nicht mehr zu prüfen. Ihr dürft unterschreiben.

Bei Fragen um einen Aufenthal bei uns könnt ihr uns gern unter info@kinderbauerngut.de erreichen. Allgemeine Fragen beantwortet auch das Landesamt für Schule und Bildung

Regelungen für Privatveranstaltungen

Aktuell gelten verschiedene Regelungen zu zulässigen Gruppengrößen in Gaststätten (Privatpersonen, Kindergärten, Ferienlager). Wieviele Personenaus welcher Gruppe zu uns kommen können, findet ihr in unserem  HYGIENEKONZEPT.

Wenn ihr uns zeitnah informiert, haben wir gegebenenfalls noch eine Möglichkeit die für euch reservierten Kapazitäten anderweitig zu vergeben. In jedem Fall müssen wir euch leider nach unseren AGB eine Ausfallrechnung stellen.

Wir versuchen alle Gäste sensibel auf die aktuellen Besonderheiten vorzubereiten und sind uns sicher, dass alle Reisenden auch ein großes Verständnis für die notwendigen Rücksichtnahmen zeigen werden. Sollte dennoch mal ein Gast wiederholt gegen die Regel verstoßen, behalten wir uns vor, den Aufenthalt vorzeitig zu beenden. Am Ende gilt es doch, allen Gästen und Mitarbeitenden auf dem Kinderbauerngut eine möglichst gute Zeit und einen sicheren und angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

Wir tun alles in unserer Macht stehende, um euch und uns vor dem Coronavirus zu schützen. Die erforderlichen Hygienemaßnahmen setzen wir deshalb selbstverständlich um. Allerdings verursachen die dazu notwendigen Materialien, wie Desinfektionsmittel, zusätzliche Seifenspender oder Papierhandtücher ebenso wie der erhöhte Reinigungsaufwand in vielen Bereichen zusätzliche Kosten. Diese Kosten müssen wir vorübergehend auf zukünftige Buchungen umrechnen.

Für bereits bestehende Buchungen gilt dies nicht. Jedoch würden wir uns sehr freuen, wenn ihr uns auf freiwilliger Basis unterstützt und den vorübergehend für alle Erwachsenen Gäste geltenden Hygieneaufschlag in Höhe von 2,50 € pro Person und Nacht aufbringen könnt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Melde dich gerne zu unseren Geschäftszeiten Montag bis Freitag von 9:00 bis 15:00 Uhr telefonisch unter 037206-71698 oder per E-Mail unter info@kinderbauerngut.de

Unsere Hygieneauflagen und Fragen rund um das Thema Hygiene findet ihr HIER

Regelungen für Ferienfahrten

Ferienlager sind wieder möglich!!  Es gibt nun das Konzept der Landesregierung einer sogenannten Isolationsgemeinschaft. Dabei wird Kontakt außerhalb der Gruppe weitgehend vermieden oder auf festgelegte Personen beschränkt. Alle Gruppenmitglieder (auch Betreuer*innen) gelten als Familie bzw. ein Hausstand.