Schullandheim

Selbstgemacht ist lecker – gesunde Ernährung

Wo kommt die Milch eigentlich her? Wie sieht ein moderner Kuhstall aus? Was kann man aus Milch alles machen? All dies erfahrt Ihr im ersten Teil unseres Ernährungsmoduls. Gemeinsam mit unseren Eseln begeben wir uns auf die Suche nach dem „Weißen Gold“. Wir wandern ca. 3 km zur benachbarten Milchviehanlage uns erhalten dabei Einblicke in die moderne Milchviehhaltung. Mit diesen ersten Eindrücken und vielen Litern Milch im Gepäck geht es zurück ins Kinderbauerngut.

Am zweiten Tag wird´s praktisch! Wir teilen euch in 2 Gruppen ein. Gemeinsam mit der ersten Gruppe stellen wir Käse und Joghurt her. Dabei erfahrt Ihr viel Spannendes rund um die Käseherstellung. Die zweite Gruppe wird zu Bäckern. Wir kneten und formen den Brotteig nach herkömmlicher Weise und backen anschließend in unserem Lehmbackofen. Dabei erfahrt Ihr Wissenswertes zu verschiedenen Mehlsorten und zur Zusammensetzung des Brotes. Anschließend haben sich die beiden Gruppen eine Menge zu erzählen! Zu guter Letzt darf jeder ein Brot und einen Käse mit nach Hause nehmen und kräftig angeben.

In den Monaten August-Oktober könnt ihr alternativ zum Besuch des Kuhstalls Apfelsaft pressen. Dabei presst Ihr den Saft im herkömmlichen Verfahren und lernt verschiedene Apfelsorten sowie die Bedeutung von Streuobstwiesen kennen. Anschließend wird der Saft konserviert und Ihr bekommt eine Bag-In-Box mit zurück in die Schule!